Ganze Tage in Bewegung

 

nächster Termin
  

Ganze Tage in Bewegung 2015

Zeit:

Sa./So. 28. +29. November 2015

mit Michael Dick

Unmittelbares Wissen

in Meditation, sprachlicher Erkundung und Bewegung oder
die Kunst der Selbsterforschung
page1image4072

Samstag und Sonntag 28. + 29. November
jeweils von 11:00 bis 14:00 und von 15:30 bis 18:30 Uhr

zwei Tage oder einen Tag?!
Wer möchte kann auch nur am Samstag teilnehmen. Nur den Sonntag als Einzeltag zu belegen geht leider nicht, da der Sonntag auf den Themen von Samstag aufbauen wird.

Inhalt:

Nachdem sich in den ersten Treffen nun eine kleine Gruppe von Interessierten gebildet hat, möchte ich das Thema des unmittelbaren Wissens fortführen und vertiefen. Und so biete ich Ende November ein ganzes Wochenende an. Es sind wieder die drei Praktiken und Zugangswege, die wir nutzen werden: Meditation, Selbst-Erkundung und BeWegen.
Neue Teilnehmer sind weiter herzlich willkommen und können ohne Probleme noch einsteigen!

Meditation, so hoffen wir, entspanne den Geist, öffne das Fühlen und weite unser physisches Gewahrsein. Wir wünschen uns die Alltags- Überaktivität des Geistes beruhige und das Bewusstsein kläre sich, und unsere Wahrnehmung werde geräumiger. Dies geschieht ja auch zumeist und glücklicher Weise, insbesondere, wenn wir gerade neu in diese Praxis einsteigen, und so nimmt die Praxis uns für sich ein. Zuletzt ist aber auch in Meditation ein wichtiger Teil der Praxis die Kontaktaufnahme; Kontakt mit dem, was jetzt da ist und das zu erlauben, dann kann es sich lösen und gegebenenfalls auch auflösen - ein Akt der Gnade. Diese Art von erlaubendem Kontakt ermöglicht unmittelbares Wissen.

In sprachlicher Erkundung dann, unterscheiden wir unmittelbares Wissen zunächst von gewöhnlichem Wissen. Wir entdecken Nicht- Wissen als Zugang zur Unmittelbarkeit, und dass aufrichtiges Fragen uns tiefer in die Erforschung hinein führt. Wir erkunden die innere Dynamik des Fragens: woher kommt das Fragen? Was treibt unsere Neugier an? Wo kommt das Interesse mehr erfahren und wissen zu wollen eigentlich her?

Amerta-Bewegungs-Praxis zuletzt erzeugt ein selbst-führendes Gewahrsein in einem annehmenden Feld. Der Körper selbst kann dieses annehmende Feld sein und die bewußte Bewegung. Gegenwärtig sein in Bewegung ‚mit Leib und Seele‘ wird Mittel und Weg weiterer Erforschungen und Brücke der Integration wesentlicher Aspekte unseres Menschseins.

Essenspause jeweils von 14 bis 15:30 Uhr

Im Arbeitsraum steht ein Wasserkocher zur Verfügung; in unmittelbarer Nähe befindet sich das angenehme, belgische Kaffeehaus: „Eichhörnchen“ mit kleinen Speisen und Getränken zu erschwinglichen Preisen. Nicht weit sind auch türkische Imbisse und andere Gaststätten zu finden.
Nach der Pause werden wir gemachte Erfahrungen weiterführen und vertiefen.

Ort - Preis - Kontakt

Ort:

Die ehemalige Hauptschule Turmstrasse 5 in Köln-Nippes. Die U-Bahn Haltestelle: Flora-Strasse (Achtung! nicht U-Bahn: Flora/Zoo) ist fußläufig in 5 Minuten erreichbar. Bitte bei Anmeldung genaue Wegbeschreibung bei mir erfragen.page2image14832

Preis:

einzelner Samstag ab 60,- Samstag und Sonntag ab 100,-

die ab - Preise sind nach Selbsteinschätzung persönlicher Einkommensverhältnisse und Vermögenstand zu verstehen.

 

Kontakt:
Michael Dick
Mailformular

page3image5056 page3image5216 page3image5376 page3image5536